logo-kl
arthros01

Vodafone DSL
 

city-praxen

Tchibo - Jede Woche eine neue Welt!
 

 

Die Ernährung des Knorpels wird zur Hälfte durch die Gelenkflüssigkeit gesichert. Das bedeutet, dass die Gelenkflüssigkeit immer in Bewegung bleiben muss, um den Knorpel zu versorgen. In einem sich bewegenden Gelenk wird auch die Gelenkflüssigkeit besser zirkulieren und der Knorpel wird besser ernährt und so den Knorpelschäden vorgebeugt.

Nicht nur Sitzen und Liegen kann Beschwerden verursachen, sondern auch das lange Stehen ohne Entlastung. Wichtig ist also nicht die Haltung, die man einnimmt, sondern die abwechslungsreiche Stellung der Gelenke und natürlich die Kräftigung der Muskulatur, um eine muskuläre Unterstützung zu erreichen, die viele schädigende Einflüsse bereits ausgleichen kann, bevor sie die Gelenke erreichen.

 

 

[Home] [Grundlagen] [Diagnostik] [Erkrankung allg.] [Behandlung allg.] [Gelenke speziell] [Vorbeugung] [Ernährung] [Belastung] [Fehlstellung] [Bewegung] [Sport] [Knietipps] [Übergewicht] [Verletzungen] [Selbsthilfe] [Kontakt] [Impressum]